Werdet aktiv!

Nach dem großartigen Erfolg der Mainzer Studierenden, für die bisherige Sezierpflicht ein Alternativprogramm zu erstreiten, rufen wir Studierende anderer Universitäten auf, ebenfalls aktiv zu werden. Fordert für gleiches Recht für den gleichen Abschluss!

In Berlin hat sich soeben die Gruppe Studieren ohne Tierversuche – Für ein Studium ohne Tierleid in Berlin gegründet, die weitere Mitstreiter sucht. Meldet euch unter tierversuche-im-studium@web.de. Weitere bereits aktive Gruppen findet ihr rechts unter Gruppen.

Sehen Sie den Bericht „Streit um Tierversuche an der Uni“ zum Tierhaus und den studentischen Forderungen auf Campus TV Mainz.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.