Idee neuer tierleidfreier Simulationsmodelle für die veterinärmedizinische Lehre ausgezeichnet

Von , 11. Juli 2018 15:57

Die Veterinärmedizin der Freien Universität wurde kürzlich für eine tierleidfreie Geschäftsidee ausgezeichnet. Die Entwickler wollen mit VetEducators Modelle anbieten, die invasive Eingriffe an Versuchstieren simulieren. Die Modelle sind sowohl für Lehre als auch Forschung gedacht. Sie sollen in der Lage sein, die physiologischen Gegebenheiten lebensecht nachzubilden. So kann etwa an Hundebeinen, Kaninchenohren oder Pferdehälsen aus Silikon die Blutentnahme geübt werden, ohne echte Tiere nutzen zu müssen.

Der Ideenwettbewerb ,,Research to Market Challenge“, ist von drei großen Universitäten Berlins und der Charité ins Leben gerufen worden. Die Geschäftsidee VetEducators der FU Berlin erzielte den ersten Platz in der Kategorie „Cultural & Social“.

Quelle:

https://www.myscience.de/wire/berliner_universitaeten_und_charite_zeichnen_exzellente_forschungsbasierte_geschaeftsideen_aus-2018-FUB

https://www.focus.de/regional/berlin/berlin-berliner-universitaeten-und-charite-zeichnen-exzellente-forschungsbasierte-geschaeftsideen-aus_id_9218686.html

 

Panorama Theme by Themocracy