Herz-Lungen-Simulator ersetzt Tierversuche

Das auf einem internationalen Fachkongress aktuell vorgestellte Gerät ‚TestChest‘ der schweizer Firma Organis GmbH simuliert die Komplexität und das Zusammenwirken von Herz und Lunge. Nach Ansicht von Experten kann der Simulator die humanmedizinische Ausbildung qualitativ stark aufwerten und zudem den Einsatz künstlich erzeugter Krankheitsmodelle von Tieren ersetzen.

Mit dem realitätsnahen Simulator lassen sich Erkrank­un­gen und Verletzungen nachahmen, bei­spiels­weise Lungen­schädigung und chronische Erkrank­ungen, und die Sauerstoffsättigung auswerten. Eine Pressemeldung lesen Sie hier.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.