3R-(Replacement, Reduction oder Refinement)-Kongressstipendien 2019

Von , 19. März 2019 11:16

Die European Partnership for Alternative Approaches to Animal Testing (EPAA) unterstützt auch in diesem Jahr wieder Studenten, die hervorragende Arbeit in alternativen Ansätzen leisten, mit Reisestipendien zur Teilnehme an einer hochkarätigen wissenschaftlichen Veranstaltung.

Jedes Jahr treffen sich hochkarätige internationale Wissenschaftler, die an der Entwicklung und Akzeptanz von 3R-Alternativen zu Tierversuchen (Replacement, Reduction oder Refinement) arbeiten. Die mit der Teilnahme verbundenen Kosten können Studierende, die an vielversprechenden Fragestellungen arbeiten, daran hindern, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen. Die Partner der EPAA sponsern daher 3R-Studierendenstipendien (3R student grants), um ihnen die Teilnahme an solchen Veranstaltungen zu erleichtern.

Die Anträge werden von einer Jury beurteilt, die sich aus vier Vertretern des EPAA-Lenkungsausschusses (zwei Vertreter der Industrie und zwei Vertreter der Europäischen
Kommission), zusammensetzt.

Für jede der förderfähigen Veranstaltungen steht ein Pauschalbetrag von 1.500 € zur Verfügung. Die EPAA-Partner bieten zwei Arten von Zuschüssen an: einen halben und einen vollen Zuschuss.

Drei Kongressteilnahmen sind förderfähig, der FELASA-, der EUSAAT- und der EUROTOX-Kongress.

Deadline ist je nach Kongress:
FELASA:     14. April 2019
EUSAAT:    14. Juni  2019
EUROTOX: 14. Juli   2019

Quelle:
https://ec.europa.eu/growth/content/3rs-student-grants-2019-call-submissions_en

Panorama Theme by Themocracy