Von , 20. Juni 2014 09:25

Angehende Chirurgen können bei der Forschungsgruppe Innovative Surgical Training Technologies (ISTT) der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) das Operieren an der menschlichen Bandscheibe virtuell erlernen.

Das ISTT (http://www.istt.htwk-leipzig.de), ist Teil des Forschungszentrums der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). Mitte Juni 2014 wurde dort zum ersten Mal ein Trainingskurs am „RealSpine“, dem Wirbelsäulensimulator, für angehende Chirurgen an dem dort entwickelten, hoch realistischen Simulator für die Lendenwirbelsäule durchgeführt. Assistenzärzte aus unterschiedlichen Kliniken trainieren dort eine Bandscheibenoperation und werden dabei von erfahrenen Chirurgen angeleitet.

Während früher an Humanpräparaten und Tiermodellen geübt wurde, kommen heute zunehmend Simulationssysteme wie der am ISTT entwickelte Lendenwirbelsimulator „RealSpine“ zum Einsatz. Trainingskurse an solchen realistischen Simulatoren ermöglichen es angehenden Chirurgen, sich bereits vor einem Eingriff am echten Patienten mit den komplexen Strukturen der Wirbelsäule vertraut zu machen und Risikostrukturen in diesem Bereich des Körpers zu identifizieren.

Ärzte am RealSpine-Simulator. Foto: Rebecca Schweier, ISTT/HTWK Leipzig

Ansprechpartner:
Prof. Dr. sc. hum Werner Korb, Forschungsgruppe Innovative Surgical Training Technologies, Telefon: +49 (0)341/3076-3100,
E-Mail: korb[at]istt.htwk-leipzig.de

Weitere Informationen (Pressemitteilung):
http://idw-online.de/pages/de/attachmentdata36731.pdf

Panorama Theme by Themocracy